26.08.2020 / Medienmitteilungen / /

Die Parolen der Jungen CVP Graubünden

Medienmitteilung der Jungen CVP Graubünden
Communicaziun allas medias dalla PCD giuvna dil Grischun

Die Parolen der Jungen CVP Graubünden

Die Junge CVP Graubünden hat anlässlich der Parteivorstandssitzung ihre Parolen zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen vom 27. September gefasst.

Mit einem Ja zum Jagdgesetz will die JCVP GR insbesondere der aktuellen schwierigen Situ-ation mit dem Wolf entgegenwirken. Das veraltete Jagdgesetz soll erneuert werden und Sicherheit für Tiere, Menschen und Landschaften bringen. Wo momentan nur der Bund entscheidungsmächtig ist, erlaubt die Gesetzesrevision einerseits den Kantonen selbst mit ihren Wildhütern, dass sie den Wolf und den Steinbock nach Absprache mit dem Bundesamt für Umwelt regulieren können. Die JCVP GR ist der Meinung, dass die Kompetenz in diesen Belangen beim Kanton und nicht beim Bund liegen soll. Andererseits fördert das neue Gesetz aber auch die Artenvielfalt, die Kulturlandschaften sowie ermöglicht es auch die Pflege der Traditionen.

Die JCVP GR sagt ausserdem Ja zur steuerlichen Berücksichtigung von Kinderdrittbetreuungskosten. Die Gesetzesrevision dient der Entlastung von allen Familien, insbesondere in finanzieller Hinsicht. Dies ist unabhängig davon, ob die Kinder zuhause oder in der KiTa betreut werden. Im Vordergrund steht die Tatsache, dass die Erziehung von Kindern eine grosse Leistung für die gesamte Gesellschaft darstellt und dies auch honoriert werden soll. Darüber hinaus trägt es zur Bekämpfung des Fachkräftemangels bei, indem ein Anreiz gesetzt, dass es sich für beide Elternteile eher lohnt, arbeitstätig zu bleiben.

Weiter befürwortet die JCVP GR die Abstimmungsvorlage zur Beschaffung neuer Kampfflugzeuge. Die Schweiz soll auch in Zukunft über eine Luftwaffe verfügen, die den Schutz der Schweizer Bevölkerung gewährleisten kann. Die Finanzierung erfolgt aus dem ordentlichen Armeebudget, so dass andere Bereiche wie die Sozialwerke, der Service Public oder die Gesundheit nicht davon betroffen sind.

Mit einem Ja zu zwei Wochen Vaterschaftsurlaub unterstützt die JCVP GR eine moderne Familienpolitik, indem die Vorlage eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht. Sie stellt zudem eine massvolle Lösung für die Familien und die Wirtschaft dar, weil der Vaterschaftsurlaub flexibel bezogen werden kann und die Kosten gemäss Schätzungen tragbar sind.

Ein klares Nein spricht die JCVP GR zur Kündigungsinitiative aus. Denn die bilateralen Verträge aufs zu Spiel setzen würde auch für den Kanton Graubünden einschneidende Verände-rungen mit sich bringen, insbesondere auch für den Tourismus.

24.08.2020, Junge CVP Graubünden

 

Las parolas dalla PCD giuvna dil Grischun

La suprastonza dalla PCD Giuvna dil Grischun ha deciciu las parolas dallas votaziuns federalas dils 27 da settember 2020.

La Giuvna PCD GR sustegn claramein la revisiun dalla lescha da catscha cun in GIE. La greva situaziun actuala cul luf ha mussau che la lescha actuala ei buca pli adattada per tener sut controlla e regular la populaziun dil luf. Entras la revisiun dalla lescha po segirtad pils animals, ils castgauns sco era la cuntrada vegnir garantida. Enstagl dalla confederaziun pudess il cantun ensemen culs survigiladers da catscha decider sez da regular il luf tenor cunvegnientscha cugl Uffeci pigl ambient.

La Giuvna PCD GR ei persuenter che tala cumpetenza duess esser tiel cantun e buca tier la confederaziun. Plinavon duei denton vinavon vegnir promoviu la varietad dallas spezias, il terren cultivabel ed era possibilitau la tgira dallas tradiziuns. La Giuvna PCD GR di GIE alla la lescha da deducziuns per la tgira d’affons. La revisiun discarga famiglias, oravontut dalla classa mesauna, ord perspectiva finaziala en connex culla taglia – e quei indepentamein dil fatg sche affons vegnan tgirai a casa ni en ina KiTa. Plinavon contribuescha ei tier la reducziun dalla munconza da persunal qualificau, damai che dapli persunas lavuran. Aschia vegn introduciu in stimul finanzial per ch’ei rendi che omisdus geniturs restan sil marcau da lavur.

Sustegn exprima la Giuvna PCD GR era enviers la cumpra da novs aviuns da cumbat. La Svizra duei era egl avegnir posseder in’aviatica militara ed aschia duei la segirtad dalla populaziun Svizra vegnir garantida vinavon. La finanziaziun dalla nova flotta succeda ord il budget regular dall’armada, aschia ch’auters secturs sco las instituziuns socialas, il service public ni la sanadad ein buca pertuccai.

Cun in GIE al congedi da paternitad sustegn la Giuvna PCD GR ina politica da famiglia moderna, cunquei che la nova lescha possibilitescha ina megliera cumpatibilitad da famiglia e professiun. Ella presenta era ina soluziun moderata per famiglias e l’economia, damai ch’il congedi sa vegnir retratgs flexiblamein ed ils cuosts ein purtabels.

In clar NA di la partida all’iniziativa da limitaziun. Metter en prighel ils contracts bilaterals havess consequenzas rigurusas era pil cantun Grischun – oravontut pil sectur turistic.

24-08-2020, PCD giuvna dil Grischun

Medienmitteilung: Die Parolen der Jungen CVP Graubünden (PDF)