02.02.2020 / Medienmitteilungen / /

Die Parolen der Jungen CVP Graubünden

Medienmitteilung der Jungen CVP Graubünden
Communicaziun allas medias dalla PCD giuvna dil Grischun

Die Parolen der Jungen CVP Graubünden

Die Junge CVP Graubünden hat ihre Parolen für die Abstimmungen vom 9. Februar 2020 gefasst. Nein sagt die Junge CVP Graubünden zur Volksinitiative «Mehr bezahlbare Wohnungen», welche eine Anpassung und Ergänzung des bestehenden Verfassungsartikels über die Wohnbau- und Wohneigentumsförderung fordert. Die Bundesverfassung garantiert die Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus bereits heute. Staatlich geförderter, genossenschaftlicher Wohnungsbau ist nur dort sinnvoll, wo er auch tatsächlich jene Bedürftigen erreicht, die auf dem freien Markt keine für sie passende Wohnung finden. Die zweite Bundesvorlage zum Schutz vor Hass unterstützt die Junge CVP Graubünden und empfiehlt entsprechend Ja zu stimmen. Ebenfalls Ja sagt die Junge CVP Graubünden zur Kantonsabstimmung betreffend Investitionskredit von 24.5 Millionen Franken für den Ersatzneubau beim Plantahof in Landquart. Der Plantahof hat heute einen sehr guten Namen in der ganzen Schweiz. Das müssen wir pflegen und entsprechend ist der Investitionskredit von 24.5 Millionen Franken gerechtfertigt.

25.01.2020, Junge CVP Graubünden

Las parolas dalla PCD giuvna dil Grischun

La PCD giuvna dil Grischun ha decidiu las parolas per las votaziuns dils 9 da fevrer 2020. Na di la PCD giuvna dil Grischun tier la votaziun federala «dapli habitaziuns pagablas» che pre-tenda ina adattaziun ed amplificaziun digl artechel davart construcziun e promoziun da habitaziuns dalla constituziun federala. La constituziun garantescha gia ussa la promoziun da construcziun da habitaziuns communizeivlas. La promoziun da construcziun da habitaziuns entras il stadi fa mo senn leu nua che las persunas che basegnan talas anflan neginas habi-taziuns adattadas sin la fiera libra. La secunda votaziun federala «scamond da discriminaziun pervia dall’orientaziun sexuala» sustegn la PCD giuvna dil Grischun e propona consequent-mein da vuschar gie. Medemamein gie dil la PCD giuvna alla votaziun cantunala pertuccont il credit d’investiziun da 24.5 milliuns francs per il remplazzament dil baghetg existent sil Plantahof a Landquart. Il Plantahof ha in fetg bien num ell’entira Svizra. Quei bein num stuein nus tgirar ed aschia ei era il credit d’investiziun da 24.5 milliuns francs giustificaus.

25-01-2020, pcd giuvna dil Grischun

Medienmitteilung: Die Parolen der Jungen CVP Graubünden (PDF)